Stylischer Rohbau live auf der Eigenheim und Baumesse in Rostock

ARGE-Haus macht Lust aufs eigene Zuhause

Stylisch und Rohbau, wie passt das zusammen? Das zeigte das Rostocker Unternehmen ARGE-HAUS auf der 20. „Eigenheim“ vom 15. bis 17. März 2019 in der HanseMesse Rostock.  Live sehen und anfassen konnten die Besucher hier zum Beispiel den hochwertigen Wandaufbau aller ARGE-Häuser, den in bester Handwerkskunst gefertigten Dachstuhl aus edlem Fichtenholz, Innenwände aus  Kalksandstein und sogar  – ganz untypisch für einen Rohbau – viele stylische Ausstattungsdetails.

Dazu gehören Bodenbeläge, schicke Leuchten in allen Bereichen, ein großzügiges Wohnzimmer mit Essbereich, eine Designküche, ein Luxusbad mit freistehender Wanne, eine modern möblierte Terrasse u.v.m. Selbst die Außenanlagen mit einem idyllischen Garten sind von der Garten- und Landschaftsarchitektin Birgit Schrenk (Fa. Garten-Ideen Rostock) bereits angelegt. Außerdem haben die  Innenarchitektin Katrin Scheumann  von der Fa. Innenarchitektur und Design(Bad Doberan) sowie die Unternehmen Richter Baustoffe aus Roggentin, das Möbelgeschäft Höffner, das Haustechnikunternehmen Hermann Stitz aus Rostock sowie Junkers/Bosch für das Heizsystem ARGE-HAUS bei diesem Projekt unterstützt. Der bis ins Detail durchdachte ARGE-HAUS-Rohbau auf der „Eigenheim 2019“ war so zu einem ganz besonderen Erlebnis, das Lust auf das eigene Traumhaus macht. Nicht zuletzt wurde an allen Messetagen drei Mal täglich ein traditionelles Richtfest mit Richtspruch, Richtkrone und allem was dazu gehört, gefeiert.

 

Alles ist möglich – Vorteile der Massivbauweise

„Schon die von uns verwendeten Steine aus hochwertigem Porenbeton vermitteln das Gefühl, mit einem Massivhaus etwas Beständiges und Werthaltiges zu schaffen“, sagt ARGE-HAUS-Geschäftsführer Falk Rösler. Das 36 Zentimeter starke Außenmauerwerk in  sogenannter „monolithischer Bauweise“  wird anschließend von außen wie von innen fachgerecht verputzt. Auch davon können sich die Besucher der „Eigenheim 2019“ am Messestand des Unternehmens direkt überzeugen.

„Unsere Massivbauweise hat viele Vorteile gegenüber einem Fertighaus“, betont Fredi Paul Brodde, ebenfalls Geschäftsführer von ARGE-HAUS. „Sie verfügt über besonders gute Wärmedämmeigenschaften, sodass wir ganz ohne zusätzliche Dämmung auskommen.“ Denn Stein hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit und Wärme aufzunehmen und sie bei Bedarf wieder abzugeben. Durch dieses sehr gute Speichervermögen der Steine wird ein relativ gleichbleibendes Raumklima erzeugt, Temperaturspitzen nach oben (im Sommer) und nach unten (im Winter) werden vermieden. „Und dass Steine ein schlechtes Brandverhalten haben, ist uns allen bekannt – und für uns ein wichtiges Argument hinsichtlich des Brandschutzes“, ergänzt Fredi Paul Brodde.

Architektur gehört zur DNA von ARGE-HAUS

ARGE-HAUS verfügt über eine lange Erfahrung im qualitativ hochwertigen Massivhausbau. Denn vor 36 Jahren ging das Unternehmen aus einem Architekturbüro in Oldenburg hervor. Deshalb hat neben der Qualität bei Materialien und Bauausführung auch die Architektur bis heute eine zentrale Bedeutung bei ARGE-HAUS. Die eigene Architekturabteilung mit Architekten und Planern versteht sich als Ideenschmiede, die alle Kundenhäuser bis ins Detail plant und entwickelt, bis sie genau dem entsprechen, was sich die Bauherren wünschen. Schon über 5.500 Mal hat das Unternehmen mit dem Schmetterling im Logo gezeigt, dass Ein- und Mehrfamilienhäuser vielfältig, erstklassig und dennoch bezahlbar sein können. Mehrfach haben die Entwürfe der Rostocker Unternehmensgruppe den Deutschen Traumhauspreis gewonnen. Im August 2018 wurde ARGE-HAUS zum dritten Mal in Folge vom Wirtschaftsmagazin „Focus-Money“ als „Fairster Massivhausanbieter“ mit dem Gesamtergebnis „sehr gut“ ausgezeichnet. Damit gehört ARGE-HAUS zu den Top 4-Massivhausherstellern in Deutschland.

Rundum-Service für stressfreies Bauen

Nicht zuletzt wird der Service bei ARGE-HAUS groß geschrieben. Die Mitarbeiter aus den Bereichen Beratung, Planung, Architektur, Finanzservice und Bauleitung sorgen für reibungslose Anläufe bei der Entstehung jedes Kundenhauses. Das gilt vom Erstgespräch bis zum Einzug und darüber hinaus. „Unser Anspruch ist es, unseren Bauherren von Anfang an eine stressfreie Bauzeit zu ermöglichen, damit sie sich unbelastet auf ihr neues Zuhause freuen können“, so Falk Rösler.